Rechtsanwalt
Florian Savelsberg
in Kooperation* mit

Δικηγόρος

Anastasia Papanakli

Θεσσαλονίκη l Μόναχο
DE | EN | ΕΛ


Αρχική ιστοσελίδα › Υπηρεσίες › στην πόλη › Gesetzespaket zur Förderung des Umfelds der Wirtschaft, neuer Kapitalgesellschaft, Maklerrecht u.a. zur Verabschiedung im Griechischen Parlament


22.03.2012: Gesetzespaket zur Förderung des Umfelds der Wirtschaft, neuer Kapitalgesellschaft, Maklerrecht u.a. zur Verabschiedung im Griechischen Parlament

Griechisches Parlament
Griechisches Parlament

 

Aktuell (22.03.2012) ist ein Gesetzespaket zur Verabschiedung im Griechischen Parlament, das interessante Änderungen und Neuerungen vorsieht:

 

 

Das Gesetzespaket umfasst unter anderem

  • Neue Gesellschaftsform der "Privaten Kapitalgesellschaft"

    - Gründungskapital ab 1 Euro
    - Beschränkung der persönlichen Haftung
    - Mindestens ein Gesellschafter
    - Die Firma muss entweder den Teil  Ι.Κ.Ε. (für ιδιωτική κεφαλαιουχική εταιρεία) enthalten oder, wenn sie einen Namen in englischer Sprache trägt, die Abkürzung "P.C." (für Private Company)
    - Alle wesentlichen Informationen sollen auf einer Internetseite der Gesellschaft veröffentlicht werden
    - Erhebliche Gründungserleichterungen: Notar nur in bestimmten Fällen erforderlich. Rechtsanwalt nicht erforderlich. Art. 42 des Gesetzes über Rechtsanwälte, der eine Beteiligung von Rechtsanwälten vorsah, wird ausdrücklich außer Kraft gesetzt (durch den neuen Art 5A des Gesetzes 3853/2010, der durch Art. 117 des vorliegenden Gesetzespakets eingeführt wird).

  • Neue Regelungen für Warenzeichen und Siegel griechischer Herkunft (Definition, Erwerb, Versagungsgründe [absolute, relative], Inhalt des Rechts, Schutz, Verlust, Warenzeichen als Vermögenswert, Nutzungsrecht, Warenzeichen in der Zwangsvollstreckung) im dritten Teil des Gesetzes, Artikel 121 bis Art. 196.
    Gebühren für Warenzeichen in Griechenland gem Art. 179:
    Für Neuantrag, Umwandlung einer Gemeinschaftsmarke u.ä.: 110 EUR
    Für jede weitere Klasse: 20 EUR.

  • Art, 197 bis 204: Neue Regelungen für Immobilienmakler und Maklerverträge
    - Zulassungsregelungen (Voraussetzungen der erlaubnispflichtigen Tätigkeit als Makler) in Art. 197 bis 199,
    - Detaillierte Regelungen zum Maklervertrag in Art. 200
    • Schriftformerfordernis für Vertragsschluss (E-Mail ausreichend!)
    • Maklerprovision ist frei verhandelbar, es bestehen keine Mindesthonorare.
    • Wenn der abzuschließende Maklervertrag bestimmten Form- und Inhaltsanforderungen nicht gerecht wird (denen des Art. 200 Ziff. 1 - 3), besteht keine Verpflichtung zur Zahlung der Maklerprovision.
    • Regelung der Pflichten des Maklers in Art. 201

Achtung: Das Gesetzespaket wurde noch nicht verabschiedet (23.03.2012), wird aber voraussichtlich ohne weitere inhaltliche Änderungen ausgefertigt werden.






Kontakt

Telefon: +30 231 1180621
Telefax: +49 89 124138532
mail(at)rechtsanwalt-griechenland.net

 

* gem. Art. 7 Nr. 2 PD 152/2000

Διάγραμμα του δικτυακού τόπου l Σύσταση σελίδας l Εκτύπωση σελίδας l